Pfarrei Heilig Geist

Geistlicher Impuls

Bild von Felipe Santana on Unsplash

(Bild von Felipe Santana on Unsplash)

 

Einmal Luft holen

Luftballons haben eine interessante Wirkung auf Menschen, besonders, wenn er mit Helium gefüllt ist. Seine scheinbare Schwerelosigkeit und Leichtigkeit, üben eine hohe Faszination auf uns aus.

Kein Fasching, kein Geburtstag, kein Sommerfest ohne Luftballons. Wer einen Luftballon sieht, möchte ihn berühren, mit ihm spielen. Wir fühlen uns in unsere Kindertage zurückversetzt, in denen unser Leben so viel entspannter und leichter war. Dann macht sich eine gewisse Sehnsucht nach diesem Gemütszustand in uns breit. Ein Lächeln schleicht sich auf unser Gesicht und ein leises „ach ja“, entschlüpft unserem Mund.

Doch wenn wir die Luft herauslassen und nur noch die schlaffe Hülle vor uns sehen, ist diese verzaubernde Kraft plötzlich weg. Mit dieser faltigen Hülle kann man wenig anfangen. Die Luft ist raus. Der Zauber, die Spannung ist wie weggeblasen.

Wir stehen an einem Punkt des Jahres, an dem es uns ähnlich geht. Wir erwarten die Sommerpause. Der Druck von der bestehenden Coronakrise lässt Gott sei Dank nach, Unsicherheit des Alltags und improvisieren müssen weichen nach und nach der „Normalität“, die Kinder haben Sommerferien. Gerade noch war die Anspannung mit Händen zu greifen. Jetzt ist die Luft raus.

Im Markusevangelium hören wir:

„Die Apostel versammelten sich wieder bei Jesus und berichteten ihm alles, was sie getan und gelehrt hatten. Da sagte er zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus.“ (Mk 6,30f)

Wie wäre es, wenn wir im Bild des Luftballons zu bleiben, nicht ganz abzuschlaffen, sondern noch etwas Luft im Ballon zu lassen? Wenn wir die kommende Zeit ohne Druck genießen, aber ohne in Hochspannung leben zu müssen, wenn wir die Gelegenheit nutzen, Dinge zu tun, die zwar nicht die oberste Priorität besitzen, aber unserem Körper und unserer Seele guttun? Wäre es nicht schön, wenn wir die Sommerzeit als eine Zeit erleben, in der wir entspannt Kraft sammeln dürfen.

Ich wünsche uns, dass wir auf Jesu Worte hören können: „Kommt und ruht euch ein wenig aus!“

Andrea Franke, Gemeindereferentin


Kontakt

Heilig Geist

Katholisches Pfarramt Heilig Geist


St.-Michael-Str. 8

35260 Stadtallendorf


Tel.: 06428/92012

Fax: 06428/92013

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag:          9:00 - 11:30 Uhr

Dienstag:        9:00 - 11:30 Uhr

Mittwoch:        9:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag:   15:00 - 18:00 Uhr

Freitag:           9:00 - 11:30 Uhr

Öffnungszeiten und Adressen unserer zusätzlichen 4 Pfarrbüros finden Sie auf unserer Homepage

 

Gottesdienste in der Pfarrei Heilig Geist

- bitte schauen Sie auch in unseren Pfarrbrief, da es immer wieder Änderungen geben kann -

- ab 4. Februar sind in der Regel die Gottesdienste zu folgenden Zeiten

Samstag 15.45 in St. Michael - jeden 2. und 4. Sa. im Monat in polnischer Sprache
Samstag 17.15 in St. Michael - (jeden 1., 3. und 5. Samstag im Monat)
Samstag 17.15 in St. Katharina - (jeden 2. und 4. Samstag im Monat)
Samstag 18.30 in St. Blasius und St. Elisabeth - (jeden 1., 3. und 5. Samstag im Monat)
Samstag 18.30 in Mariae Himmelfahrt - (jeden 2. und 4. Samstag im Monat)
Sonntag 09.00 in Christkönig
Sonntag 09.15 in St. Michael (jeden 2. und 4. Sonntag im Monat)
Sonntag 09.15 in Mariae Himmelfahrt (jeden 1., 3. und 5. Sonntag im Monat)
Sonntag 10.30 in St. Katharina (jeden 1., 3. und 5. Sonntag im Monat)
Sonntag 10.30 in St. Blasius und St. Elisabeth (jeden 2. und 4. Sonntag im Monat)
Sonntag 18.00 in Christkönig
Dienstag 10.30 Gemeindemesse im Altenpflegeheim St. Bonifatius bei St. Michael
Dienstag 18.30 in St. Blasius und St. Elisabeth
Mittwoch 17.30 in Christkönig
Mittwoch 18.30 in Mariae Himmelfahrt
Donnerstag 18.00 in St. Michael
Freitag 18.00 in St. Katharina
 
 

© Katholische Kirche Stadtallendorf