Pfarrei Heilig Geist - Seelsorgeteam

Kaplan Jens Körber

Am 26. November 1982 wurde ich geboren. Zusammen mit meinen drei Geschwistern (2 Brüder, 1 Schwester) wuchs ich in dem schönen Rhöndorf Ebersburg-Schmalnau auf. Von klein auf war ich Messdiener.


Nach dem Singen in der Schola kam ich zum heutigen Jugendkathedralchor in Fulda. Dort bekam ich Kontakt zu Seminaristen. Sie fragte ich einmal, wie man Pfarrer wird. Die Antwort schreckte mich, einem mittelmäßigen Schüler in der Realschule, ab: das Abitur, die alten Sprachen (Latein, Alt-Griechisch und Alt-Hebräisch) und Studium der Kath. Theologie in 10 Semestern (5 Jahre)… „Dann mach ich halt eine Berufsausbildung und werde so glücklich“, dachte ich resigniert. So fing ich eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei der Firma WEMO-Montagetechnik in Eichenzell an, die u.a. Gerüste und Arbeitsbühnen vermietet. Nach der Ausbildung bekam ich eine Anstellung im Büro der Gardinenweberei Willi Sturm in Gersfeld. Mein Beruf machte mir viel Freude. Doch irgendetwas war merkwürdig; denn ich freute mich morgens an der Arbeit bereits auf die Mittagspause. Es zog mich nämlich in die Pfarrkirche zum Gebet! Heute weiß ich, dass ich das „es“ durch „Gott“ ersetzen kann. Die Freude beim Beten, das Wachsen in der Beziehung zu Gott machte mich stutzig. Ich öffnete mich dem „sanftem Säuseln“ Gottes – und mein Leben stand Kopf. Ausgerechnet in dieser Zeit sprach mich ein Seminarist an, ob ich nicht an einem Informationswochenende des Priesterseminars teilnehmen möchte. Gerade jetzt – ein Zufall? Ich meldete mich an und durch ein Gespräch mit dem damaligen Regens entschloss ich mich, auf dem zweiten Bildungsweg, das Abitur nachzuholen. Ich kündigte und ging in das Erzbischöfliche Collegium Marianum in Neuss. Es folgte das Studium in Fulda und in Mainz.

Meine Zeit als Diakon verbrachte ich in der Pfarrei St. Elisabeth, Hanau-Kesselstadt. Es war für mich eine prägende Zeit. Gerne denke ich an die Pfarrei, die Erlebnisse und die lieben Menschen dort zurück.

   

Am 23.5.2015 wurde ich mit vier Mitbrüdern im Dom durch Bischof Algermissen zum Priester geweiht. Meine erste Kaplansstelle war Freigericht-Somborn, mit Hasselroth. Nachdem nun zwei Jahre vergangen sind, bin ich zwar traurig, dass ich mein Zelt in Somborn abbrechen muss. Intensive Erfahrungen als junger Priester in allen Bereichen von Jung bis Alt, haben mich gestärkt. Ich habe mich in den Pfarreien zu Hause gefühlt. Nun beginnt ein neuer Abschnitt in Stadtallendorf und Niederklein, auf den ich mich bereits freue. Und ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit dem Pfarrteam, sowie den Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat, den Messdienern, Gruppenleitern und allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Gespannt bin ich auf unser persönliches Kennenlernen! Um eines bitte ich Sie bereits jetzt: Um ihr unterstützendes Gebet. Auch wenn ich kein gutes Namensgedächtnis habe, so werde ich für Sie, den auch mir anvertrauten Seelen arbeiten und beten. Treu meinem Primizspruch, den Jesus seinen Jüngern sagt, als sie die 5000 Menschen ohne stärkende Nahrung wegschicken wollten: „Sie brauchen nicht wegzugehen. Gebt ihr ihnen zu essen!“ (Mt 14,16). So vertraue ich Gott und der lieben Gottesmutter, dass das bescheidene, was ich Ihnen zu bieten habe, durch Jesu Hilfe, ausreichen möge.


Kontakt

Heilig Geist

Katholisches Pfarramt Heilig Geist


St.-Michael-Str. 8

35260 Stadtallendorf


Tel.: 06428/92012

Fax: 06428/92013

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag:          8:30 - 11:30 Uhr

Dienstag:        8:30 - 11:30 Uhr

Mittwoch:        8:30 - 11:30 Uhr

Donnerstag:   15:00 - 18:00 Uhr

Freitag:           8:30 - 11:30 Uhr

Öffnungszeiten und Adressen unserer zusätzlichen 3 Pfarrbüros finden Sie auf unserer Homepage

 

Gottesdienste in der Pfarrei Heilig Geist

- bitte schauen Sie auch in unseren Pfarrbrief, da es immer wieder Änderungen geben kann -

Samstag 15.45 in St. Michael - jeden 2. und 4. Sa. im Monat in polnischer Sprache
Samstag 17.30 in St. Michael - (jeden 1., 3. und 5. Samstag im Monat)
Samstag 17.30 in St. Katharina - (jeden 2. und 4. Samstag im Monat)
Samstag 18.30 in St. Blasius und St. Elisabeth - (jeden 2. und 4. Samstag im Monat)
Sonntag 09.00 in Christkönig
Sonntag 09.15 in St. Michael
Sonntag 10.30 in St. Katharina
Sonntag 10.30 in St. Blasius und St. Elisabeth
Sonntag 16.00 in Christkönig - jeden 4. Sonntag in italienischer Sprache
Sonntag 18.00 in Christkönig (2. Sonntag Messe mit italienischen Elementen)
Dienstag 08.30 in Christkönig
Dienstag 10.30 Gemeindemesse im Altenpflegeheim St. Bonifatius bei St. Michael
Dienstag 18.30 in St. Blasius und St. Elisabeth
Mittwoch 17.30 in Christkönig
Mittwoch 18.00 in St. Katharina
Donnerstag 18.00 in St. Michael
Donnerstag 18.30 in St. Blasius und St. Elisabeth
Freitag 18.00 in St. Katharina
 
 

© Katholische Kirche Stadtallendorf